19. August 2018
Eintrag suchen:

Behandlung verbessern

Privatvisite Kommentare deaktiviert

Vor zwei Jahren hat sich die an der Dreherstraße 3-5 in Gerresheim gelegene Gemeinschaftspraxis „Neuroärzte“ von Dr. Uwe Bungard, Dr. Michael Lorrain, Dr. (UA) Efim Dats und Dr. Oliver Fischer erweitert und einen zweiten Standort an der Nordstraße 88 in Pempelfort eröffnet. Mit großem Erfolg: Längst hat sich die Praxis an der Nordstraße fest etabliert und verzeichnet immer mehr Patienten. An beiden Standorten diagnostizieren und behandeln die Fachärzte alle neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen. Besondere Schwerpunkte sind dabei Parkinson-Erkrankungen, Demenz-Erkrankungen, Multiple Sklerose, Schlaganfälle, Syndrom der unruhigen Beine (restless Legs), Schwindel, Depressionen und Angsterkrankungen.

Am Neuro-Tag im Gerresheimer Krankenhaus sowie in regelmäßigen Vorträgen in der Praxis in Pempelfort bieten die Neuroärzte Informationen zu den verschiedenen Krankheitsbildern. Betroffene werden in kleiner Runde über Auswirkungen der Erkrankung und individuelle Therapiemöglichkeiten aufgeklärt. Ganz im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung arbeiten die Neuroärzte eng mit Hausärzten und Fachinternisten, Urologen und Radiologen zusammen. Im nichtmedikamentösen Bereich werden gezielt Ergotherapie, Krankengymnastik und Logopädie eingesetzt. Dabei sind die Neuroärzte bestrebt, diese Zusammenarbeit weiter auszubauen und zu intensivieren. „Wir würden uns freuen, wenn die entsprechenden Praxen sich bei uns melden“, betont Dr. Dats. Zudem ist die Gemeinschaftspraxis Vorreiter in Nordrhein-Westfalen beim Versorgungsprojekt NPPV. Dieses wurde entwickelt und umgesetzt von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein und der IVPNetworks GmbH (IVP). Ziel dabei ist, die Behandlung von Menschen mit psychischen oder neurologischen Erkrankungen zu verbessern. Im Rahmen von NPPV koordiniert der Bezugsarzt die Behandlung der Patienten in Zusammenarbeit mit allen beteiligten Versorgungsanbietern. In dieser Lotsenfunktion richtet er die fachärztliche und therapeutische Behandlung an den persönlichen Bedürfnissen des Patienten aus.

Weitere Infos dazu und zum Angebot der Neuroärzte gibt es unter www.neuroaerzte.de und praxis@neuroaerzte.de, Termine in beiden Praxen unter der gemeinsamen Rufnummer 280 745-0.

Erfolgreiches Konzept

Privatvisite Kommentare deaktiviert

Die 2003 gegründete Klinik am Rhein in Düsseldorf-Oberkassel feiert 15-jähriges Jubiläum. Das Leitmotiv der Fachklinik für Plastisch-Ästhetische Chirurgie war es von Anfang an, den Patienten modernste operative und nicht-operative Verfahren in höchster Qualität zu bieten. Dieses erfolgreiche Konzept hat dazu geführt, dass der Klinik seit 2018 nun vier erfahrene Fachärzte für Plastische Chirurgie und zwei Fachärzte für Anästhesie zur Verfügung stehen. Allesamt ausgewiesene Spezialisten ihres Fachs. Aktueller Neuzugang ist Frau Dr. Helga Henseler. Die habilitierte Fachärztin hat nach universitären Stationen in Großbritannien und Deutschland (Universität Hannover) nun ihren Platz im Team der Klinik am Rhein gefunden. Ihr ganzes Know-how wird den Qualitätsanspruch der Ärzte nun auch akademisch begleiten und durch eigene Studien validieren.

Ihren wissenschaftlichen Schwerpunkt hat Frau Dr. Henseler in der 3D-Visualisierung der Körperoberfläche. Diese Kernkompetenz kommt dem Umstand zugute, dass die Klinik aktuell als erste in Deutschland über den weltweit modernsten 3D-Scanner für das Gesicht verfügt (VISIA von Canfield). Diese hochauflösende Kamera zeigt Besonderheiten der Gesichtshaut auf, die dem menschlichen Auge bisher verborgen blieben, und unterstützt damit die Planung von individuellen Behandlungsstrategien in einem Umfang, wie dieser bis dato nicht vorstellbar war.

Klinik am Rhein – Fachklinik für plastische Chirurgie

Kaiser-Wilhelm-Ring 43a, 40545 Düsseldorf, Telefon 0211- 55 02 87 80, Fax 0211-55 02 87 89, www.klinikamrhein.de, E-Mail: info@klinikamrhein.de

Der Mensch im Mittelpunkt

Privatvisite Kommentare deaktiviert

Als Schnittstelle zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde sieht sich Dr. Nadja Mey. „Mein Credo lautet: weg von der symptomatischen, hin zur ursächlichen Medizin“, unterstreicht die Ärztin, die im vergangenen Dezember ihre eigene Praxis an der Dorfstraße 32 A in Meerbusch-Büderich eröffnet hat. „Wenn die Patienten bereits Beschwerden haben oder durch eine Erkrankung belastet sind, kann eine ganzheitliche und umfassende Suche nach den Ursachen und eine gezielte Behandlung oft eine deutliche Verbesserung bewirken.“ Dies gilt auch in schwierigen Fällen, etwa wenn Beschwerden diffus, unklar und nicht zuzuordnen sind oder schon lange bestehen. „Ich gehe gerne auf Ursachenforschung, anstatt nur die Symptome zu behandeln“, erklärt Dr. Nadja Mey. Dabei kombiniert sie Schulmedizin und Naturheilkunde.

Eine wichtige Rolle nimmt die Vorbeugung ein. „Das Leben ist kostbar und Gesundheit ein Geschenk, das es sich zu erhalten lohnt. Daher ist mir Prävention sehr wichtig.“ Die Behandlung erfolgt in Zusammenarbeit mit den Patienten. „Gemeinsam versuchen wir, die Gesundheit zu optimieren.“ Aus diesen Gründen nimmt sich Dr. Nadja Mey viel Zeit für ihre Patienten. „Bei mir steht der Mensch im Mittelpunkt.“ Das Erstgespräch kann bis zu einer Stunde dauern, damit Dr. Mey ihre Patienten kennenlernt und einen umfassenden Überblick über mögliche Beschwerden erhält.

Zu ihren Schwerpunkten zählt neben der hausärztlichen Betreuung unter anderem auch die naturidentische Hormontherapie. Sie betrifft insbesondere Menschen mittleren Alters, sowohl Frauen als auch Männer. Ziel ist es, die Lebensqualität zu verbessern. Eingesetzt wird sie unter anderem bei Beschwerden in den Wechseljahren, aber auch bei Stress und Beschwerden, die in Richtung Burnout gehen wie Konzentrations- und Schlafstörungen. Dadurch, dass naturidentische Hormone eingesetzt werden, gibt es keine Nebenwirkungen. „Ich arbeite mit dem, was dem Körper fehlt“, erklärt Dr. Mey.

In ihrer Praxis behandelt sie nur Privatpatienten und Selbstzahler sowie Patienten, die eine Zusatzversicherung Naturheilverfahren haben. „Bei uns geht es nie hektisch zu, sondern die Patienten werden in einer entspannten Atmosphäre behandelt.“ Wer mehr wissen will, kann sich unter www.praxismey.de informieren; Termine können unter Telefon 02132-755 69 55 vereinbart werden.

Neuer Test verhindert Zahnausfall

Privatvisite Kommentare deaktiviert

Parodontitis ist die häufigste, weltweit auftretende Entzündung; in Deutschland hat sie jeder Dritte. Über 60-Jährige haben noch 20 Zähne (von 32). Dies nehmen Viele als schicksalsgegeben hin. Was würden Sie zu Ihrem Hausarzt sagen, wenn dieser Ihnen eröffnet, mit 60 hätten Sie sechs Ihrer Finger und Zehen verloren? 80 Prozent der Extraktionen erfolgen wegen des Abbaus von Knochen und Weichgewebe (= Parodontitis). Dieser permanente Entzündungsprozess hat massive Auswirkungen auf Ihren Organismus. So erhöht sich nicht nur Ihr Herz-/Kreislaufrisiko, er führt zur Verschlimmerung von Gicht, Rheuma und Diabetes oder erhöht das Frühgeburtrisiko.

Deshalb steht für uns Prävention an erster Stelle. Seit 2015 führt die Gemeinschaftspraxis Dres. Grzonka und Reißmann an der Dreherstraße 3 den Status „PreventionCenter“ als eine von drei Düsseldorfer Praxen.

Mit dem Oralyzer von Dentognostics haben wir nun die Möglichkeit, über einen Enzymtest innerhalb von fünf Minuten zu erkennen, ob eine Parodontitis oder gar Entzündungen an Ihren Implantaten vorliegen. Der Test ist absolut schmerzfrei und so sensibel, dass er schon Entzündungen anzeigt, bevor es zu einem Knochenverlust kommt. Sie ersparen sich dadurch langdauernde Parodontitisbehandlungen oder gar chirurgische Eingriffe. Bei Interesse melden Sie sich unter Telefon 28 25 24 in unserer Prophylaxeabteilung an.

Aus Medeco wird Dentigo

Privatvisite Kommentare deaktiviert

18 Jahre standen die Praxisgemeinschaften Medeco in Düsseldorf-Oberkassel und im Düsseldorfer Zentrum als Synonym für zahnmedizinische Behandlungen auf höchstem Niveau,modernsten Zahnersatz sowie Behandlung von Angst-Patienten unter besonders schonenden Sedierungsmöglichkeiten. Jetzt ist es Zeit für eine Veränderung. Aus der Medeco wird nun Dentigo. Die Praxisgemeinschaften haben sich zu zahnmedizinischen Versorgungszentren zusammengeschlossen. Für die Patienten beziehungsweise Behandlungen, bei denen Zahnärzte, Implantologen, Kieferorthopäden und Chirurgen zusammenarbeiten, bietet dies den Vorteil eines schnelleren und reibungsloseren Behandlungsablaufs.

In den modernen medizinischen Versorgungszentren (MVZ) wird Ihnen das gesamte Leistungsspektrum der zeitgemäßen Zahnmedizin geboten – von der Kindheit bis ins Seniorenalter. Modernste Diagnosetechnik, innovative Instrumente und ein hervorragendes Dentallabor sichern Ihnen eine effiziente Behandlung auf dem aktuellen Stand von Forschung und Entwicklung und stets am Puls der Zeit. Regelmäßige interne und externe Fortbildungen ermöglichen eine „State-of-the-art“-Behandlung.

Bei Dentigo wird alles dafür getan, Zahnerkrankungen bestmöglich vorzubeugen. Professionelle Zahnreinigungen, halbjährliche Kontrolltermine und modernste Diagnosetechniken helfen, Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und in Absprache mit den Patienten auf individuellem Weg zu behandeln.

Das ganze zu unseren gewohnten, patientenfreundlichen Öffnungszeiten von 7.00 bis 22.00 Uhr in der Woche und 10.00 bis 18.00 Uhr an den Wochenenden. Termine können nun auch bequem online unter www.dentigo.de gebucht werden, sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag. Ferner bieten wir zu Feiertagen aktuelle Sonderöffnungszeiten, über die wir im Internet informieren. Telefonisch sind wir unter 0211 / 601 13 11 (Düsseldorf-Zentrum, Grafenberger Allee 136) und 02 11 / 601 23 10 (Oberkassel, Luegallee 52)) erreichbar.

Neurologie am Zoo

Privatvisite Kommentare deaktiviert

Das komplette Spektrum der Diagnostik und Therapie in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie bietet die „Neurologie am Zoo“ an. „Wir wollen unsere Patientinnen und Patienten durch hervorragende Beratung, optimale Behandlung und umfangreichen Service begeistern“, betont Dr. med. Armin Kaweh, der sich mit seinen Kollegen Dr. med. Frank Müller, Dr. med. Alexander Greb, Dr. med. Raga Qasem und seit Anfang diesen Jahres auch Frau Dr. med. Elena Peltz um die Gesundheit der Patienten kümmert. „Wir behandeln neben den körperlichen Beschwerden viele Patienten mit Burn-out-Syndrom und Depressionen. Daher wird eine enge Zusammenarbeit mit psychologischen Psychotherapeuten immer wichtiger“, unterstreicht der Mediziner.

Was den Ärzten besonders am Herzen liegt, ist die Krankheitsvorbeugung und die Früherkennung von Krankheiten. Zum umfangreichen Leistungsspektrum zählen unter anderem die Behandlung von akuten und chronischen Kopfschmerzen, Demenz, Epilepsie, Multiple Sklerose, Parkinson-Syndrom, Schlaganfällen, Schwindel, Bandscheibenvorfällen/Rückenschmerzen, Angst und Panikstörungen und Schlafstörungen.

Für die Diagnostik der Krankheiten arbeitet die Praxis mit modernsten Geräten und neuesten Erkenntnissen. „Wir bieten eine individuelle, umfangreiche Diagnostik und Behandlung auf neuestem technischen und höchstem fachlichen Niveau“, erklärt Dr. Armin Kaweh. Zu den diagnostischen Methoden gehören EEG, Ultraschalluntersuchungen der Kopf- und Halsgefäße mittels Duplex- und Dopplersonographie sowie Messungen der Nervenbahnen an den Armen und an den Beinen und zum Gehirn, Muskelmessungen als auch Gedächtnistestungen.

Weitere Infos zum umfangreichen Leistungsspektrum sind unter www.neuroarzt.de zu finden. Sprechzeiten sind täglich ab 7:30 Uhr, montags bis donnerstags bis 18 Uhr, freitags bis 16 Uhr. Kontaktaufnahme ist unter info@neuroarzt.de möglich. Telefonisch ist die Praxis unter 210 914-0 erreichbar.

die Pluszahnärzte®: DÜSSELDORFER PIONIERE Mit Innovation und Service an die Spitze: 25 Jahre Patienten im Mittelpunkt

Privatvisite Kommentare deaktiviert

Die Pluszahnärzte® blicken auf eine 25-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Von Beginn an setzten die Zahnärzte auf ein modernes Dienstleistungskonzept. Heute sind die Pluszahnärzte® fest in Düsseldorf etabliert. In mehreren Praxen an vier Standorten behandeln die kompetenten Ärzteteams täglich über 600 zufriedene Patienten.

Alles begann 1993: Die beiden Zahnärzte Dr. med. dent. Hoffmann und Dr. med. dent. Maierhofer, M.Sc. eröffneten ihre erste Praxisgemeinschaft an der Graf-Adolf-Straße 24. Bereits zwei Jahre später konnte durch die Aufnahme von Zahnarzt Ralf-Peter Einhoff und Dr. med. dent. Thomas Grau, M.Sc. ein zweiter Standort am Kö-Center die Arbeit aufnehmen. Dieser wurde zur Basis für einen stetigen Wachstums- und Entwicklungsprozess, der bis heute anhält. 1999 folgte der dritte Standort im Düsseldorfer Medienhafen im modernen Stadttor-Gebäude.

Das wachsende Ärztenetzwerk benötigte nun einen Namen, der das Plus an Service und Innovation gegenüber anderen Praxen zum Ausdruck brachte. So entstand im Jahr 2000 die Marke „die Pluszahnärzte®“. Die Erfolgsgeschichte setzte sich mit der Eröffnung der Fachpraxen für Kinderzahnheilkunde, Oralchirurgie, Endodontie und Kieferorthopädie sowie eines vierten Standortes im Düsseldorfer Flughafenterminal fort. Heute gehören die Pluszahnärzte ® zu den erfolgreichsten Praxisnetzwerken Deutschlands. Im vergangenen Jahr vertrauten rund 200 000 Patienten auf die Kompetenz der Ärzteteams.

Der Patient steht im Mittelpunkt des Denkens und Handelns der Pluszahnärzte®. Ziel ist es ab dem ersten Kontakt ein vertrauensvoller Ansprechpartner zu sein. So ist einer der erfahrenen Zahnärzte stets fester Ansprechpartner des Patienten und stimmt sämtliche Behandlungen mit den verschiedenen Fachzahnärzten ab. Gemeinsam beschließen sie jeden einzelnen Schritt. Das Angebot der Pluszahnärzte® umfasst moderne Behandlungskonzepte durch zahnmedizinische Allgemein- und Fachpraxen. Der Schwerpunkt liegt auf der Prophylaxe mit einer vorbeugenden und ganzheitlichen Behandlung. Auch der handgefertigte Zahnersatz entsteht ganz nach dem Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ im eigenen Pluszahntechniker-Meisterlabor auf der Bilker Straße. So deckt das Praxisnetzwerk die gesamte Bandbreite zahnmedizinischer Behandlung innerhalb des Hauses ab.

Der Name ist also Programm: Das „Plus“ steht unter anderem für diesen besonderen Service des Praxisverbundes, der in vielen anderen Praxen nicht selbstverständlich ist. Zudem stehen dem Patienten lange Servicezeiten zur Verfügung: Montags bis freitags von 7 bis 24 Uhr und samstags von 9 bis 19 Uhr. So finden auch vielbeschäftigte und berufstätige Personen den passenden Termin. Bei nicht aufschiebbare Behandlungen steht sogar an Sonn- und Feiertagen ein Zahnarzt bereit. Die durchschnittliche Wartezeit beträgt nur sieben Minuten.

Insgesamt herrscht in den Räumlichkeiten der Pluszahnärzte® eine Wohlfühlatmosphäre, die kaum noch an klassische Zahnarztpraxen erinnert. Während der Behandlung kann man Musik hören oder fernsehen. Die modernen Einrichtungen sowie stimmungsvolle Lichtgestaltung laden zum Entspannen ein. Dieses Plus macht sich bei den Patienten bemerkbar: Laut Deutschlands größter Arztempfehlung jameda.de können 98 Prozent einen Besuch bei den Pluszahnärzten® empfehlen. Insgesamt haben die Ärzte über 1 100 Bewertungen mit der Note 1,1 erhalten.

Ihr Plus an Zahngesundheit: 4 x in Düsseldorf:

am Kö-Center

im Flughafen

im Stadttor

an der Graf-Adolf-Straße

Telefonische Erreichbarkeit:

montags–freitags: 7-24 Uhr

samstags: 9-19 Uhr

sonn- & feiertags*: 9-19 Uhr

Sie erreichen uns unter:

0211 – 862 070 2188

www.diepluszahnaerzte.de

info@diepluszahnaerzte.de

Bitte beachten Sie die Servicezeiten Ihres Zahnarztes! (SGB V, § 76, ABs. 3, S.1) · *An Sonn – & Feiertagen nur unaufschiebbare Behandlungen.

Das A & O der Zahnheilkunde

Privatvisite Kommentare deaktiviert

Die Verbindung von altbewährten Qualitätsstandards und modernen, digitalen Therapiemöglichkeiten kennzeichnet die Gemeinschaftspraxis Dr. Uwe Augardt & Dr. Constantin Oberherr. Bereits seit 1992 kümmert sich Dr. Augardt in den Räumen an der Benderstraße 72 um die Zahngesundheit seiner Patienten. Seit Januar 2018 ist Dr. Oberherr Partner der Gemeinschaftspraxis, die Kolleginnen Dr. Claudia Breitfeld und Dr. Elisabeth Baum ergänzen das Behandler-Team. Gemeinsam mit den Mitarbeitern bietet die Praxis das komplette Spektrum der modernen Zahnheilkunde an, wobei jeder der Behandler verschiedene Tätigkeitsschwerpunkte hat. Diese reichen von der Implantologie, Parodontologie, ästhetischer Zahnheilkunde und Hypnosebehandlung bis hin zu der Behandlung von Kindern.

„Bei uns steht der Patient im Mittelpunkt“, betonen Dr. Augardt und Dr. Oberherr. „Allen Mitgliedern des Behandler-Teams ist die Zuwendung zum Patienten ein besonderes Anliegen und die Mitarbeiter haben stets ein offenes Ohr für deren Sorgen und Nöte.“ Die Praxis verfügt über ein eigenes zahntechnisches Meisterlabor, in welchem die zahntechnischen Leistungen vor Ort in enger Zusammenarbeit zwischen den Zahnärzten und den drei Technikern gefertigt werden. Dies verkürzt beispielsweise die Dauer von Reparaturen von Zahnersatz. Die Anfertigung von Zahnersatz kann dabei dank des Einsatzes eines modernen Laborscanners auch digital erfolgen. Zu dem Leistungsangebot der Praxis gehört strahlungsarmes, digitales Röntgen sowie der Einsatz eines 3D-Röntgengerätes für Aufnahmen des Kiefers.

Die Praxis bietet darüber hinaus das Cerec-System an, mit dessen Hilfe die Abdrucknahme und Herstellung von ästhetischem Zahnersatz wie Inlays, Teilkronen, Kronen und Brücken in nur einer Sitzung erfolgen können. Durch dieses System ist die herkömmliche Abdrucknahme mit einem Abdrucklöffel vermeidbar. Eine hochauflösende 3D-Kamera scannt die betreffende Zahnregion und erstellt ein dreidimensionales Bild. Der Computer erstellt auf Basis dieser Daten eine virtuelle Zahnversorgung und anschließend fräst eine Schleifeinheit das Formteil aus einem Keramikblock.

Nähere Informationen finden Sie unter www.zahnärzte-benderstrasse.de. Gerade für Berufstätige sind die umfangreichen Behandlungszeiten der Praxis interessant. Diese liegen Montag bis Mittwoch von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr sowie Donnerstag und Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Terminvereinbarungen sind telefonisch unter 0211-28 84 87 oder online möglich.

Zehnjähriges Jubiläum

Privatvisite Kommentare deaktiviert

In wenigen Tagen, am 1. April, kann die Fachärztin für Innere Medizin Esma Atas das zehnjährige Bestehen ihrer Praxis am Brehmplatz 2 feiern. Seit einer Dekade kümmert sich die Medizinerin in der angenehmen und freundlichen Atmosphäre ihrer Hausarztpraxis um die Gesundheit ihrer Patienten. „Ich sehe meine Hauptaufgabe in der ganzheitlichen, hausärztlichen Betreuung“, unterstreicht Esma Atas. Ergänzend oder alternativ zu den modernen, medizinischen Maßnahmen setzt sie auf die sanften Methoden aus der Naturheilkunde.

Zum Leistungsspektrum zählen allgemeinmedizinische und internistische Leistungen wie Ultraschalluntersuchungen der Bauchorgane und der Schilddrüse, Check-up-Untersuchungen, Krebsvorsorgeuntersuchungen, Hautkrebs-Screening, Laboruntersuchungen, EKG sowie Impfungen. Zu den weiteren Leistungen zählen die Phythotherapie (Pflanzenheilkunde), Schmerztherapie, Akupunktur, Reisemedizin, präoperative Diagnostik und Behandlung von schwerkranken Patienten sowie die Chirotherapie und Manuelle Medizin (Diagnose und Behandlung von Blockierungen und Dysfunktionen der Wirbelsäule und Gelenke). „Ich kombiniere die hausärztliche Grundversorgung mit langjähriger internistischer Expertise“, so Esma Atas. „Im Mittelpunkt steht das Gespräch mit den Patienten.“ Darüber hinaus bietet sie Hausbesuche an.

Wer mehr erfahren möchte, kann sich unter www.praxis-esma-atas.de informieren. Sprechzeiten sind montags, dienstags, donnerstags 8.30 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, mittwochs 8.30 bis 13 Uhr sowie freitags 8.30 bis 14 Uhr. Telefonisch ist die Praxis unter 676 157 erreichbar.

Ohne Operation zum Ziel – DermaBioMedical: Zentrum für Hauttherapie

Privatvisite Kommentare deaktiviert

Der Frühjahr kommt und der Winterspeck muss weg. Heute gibt es die Möglichkeit, durch Kälte Körperfettpolster an nahezu allen Problemzonen (Bauch, Oberschenkel – innen und außen – sowie Kinn) zu entfernen. Was passiert bei der Behandlung? Ein Kälteapplikator wird, nach Rücksprache und Untersuchung durch den behandelnden Arzt, auf die Problemzone gelegt. Das Unterhautfettgewebe wird kontinuierlich über eine Stunde gekühlt und somit dauerhaft abgebaut. Bei Bedarf können bis zu vier Applikatoren unterschiedlicher Größe gleichzeitig genutzt werden, was die Behandlungsdauer erheblich verkürzt. Nach erfolgter Kältebehandlung erfolgt eine Stoßwellentherapie im gekühlten Bereich. Diese führt bei den kalten Fettzellen zu einem weiteren mechanischen Abbau. Nach wenigen Behandlungen sind die Fettpolster verschwunden. „Kryolipolyse gehört in die Hände von medizinischem Fachpersonal, deshalb können wir in wesentlich kürzerer Zeit mehr erreichen als andere Anbieter“, betont Dr. med. Thomas Schappert.

DermaBioMedical – Fachzentrum für medizinisch-ästhetische Hauttherapie, Grafenberger Allee 135, www.dermabiomedical.de, info@dermabiomedical.de, Telefon 0211-731 62 518.