20. September 2019
Eintrag suchen:

Beste Expertise

Privatvisite Kommentare deaktiviert

In ihrer Praxis am Brehmplatz 2 bietet Esma Atas, Fachärztin für Innere Medizin, das gesamte Spektrum der hausärztlichen Medizin an. „Eine wichtige Funktion als Hausärztin sehe ich darin, Ansprechpartnerin und Lotse in einem immer komplexer werdenden Gesundheitssystem zu sein“, betont Esma Atas. „Wichtig ist mir eine individuelle Betreuung, Behandlung und Beratung meiner Patienten.“ Dabei arbeitet sie sowohl mit klassisch schulmedizinischen Behandlungsansätzen als auch mit erprobten naturheilkundlichen Therapieansätzen. „Ich lege großen Wert auf eine freundliche, vertrauensvolle und auf gegenseitigem Respekt basierende Arzt-Patienten-Beziehung.“ Zu den therapeutischen Leistungen, die Frau Esma Atas in ihrer Praxis anbietet, zählen unter anderem Impfungen, Hautkrebsscreening, Jugendschutzuntersuchungen, Reisemedizin, Hausbesuche, Krebsvorsorge und Gesundheits-Check-up (ab 35 Jahre), Chirotherapie, Naturheilkunde, Ultraschalldiagnostik der Schilddrüse und der Bauchorgane, Laboruntersuchungen und -diagnostik und die Schmerztherapie.

„Als Hausärztin verstehe ich mich als Begleiterin der Patienten in allen Gesundheitsfragen“, sagt Internistin Esma Atas. Dazu zählen Versorgungsmaßnahmen ebenso wie eine individuelle Beratung und die Kenntnis optimaler Behandlungsstrategien im Erkrankungsfall. „Ich sehe immer den Menschen und seine ganz besondere Lebenssituation im Mittelpunkt. Dafür braucht es Erfahrung, Empathie und Einsatz.“ Weitere Infos sind unter www.praxis-esma-atas.de zu finden. Geöffnet ist die Praxis montags, dienstags, donnerstags von 8.30 bis 13 und 15 bis 18 Uhr, mittwochs 8.30 bis 13 Uhr und freitags von 8.30 bis 14 Uhr. Termine können unter Telefon 67 61 57 vereinbart werden.

Die digitale Zahnarztpraxis

Privatvisite Kommentare deaktiviert

aus der Gerresheimer Gazette 01-19

Die Zahnmedizin unterliegt einem ständigen Wandel – auch in der Gemeinschaftspraxis Dr. Augardt & Dr. Oberherr an der Benderstraße 72 werden moderne digitale Systeme zur Versorgung der Patienten mit Kronen, Inlays und Veneers eingesetzt. In unserer Praxis ist es üblich, eine herkömmliche Abformung durch einen Scanvorgang im Mund mit Hilfe hochpräzisen Kamerasystems zu ersetzen. So kann in vielen Fällen ein metallfreier ästhetischer Zahnersatz am Computer „designed“ und in derselben Sitzung für den Patienten gefertigt werden. Hierfür werden die Daten vom Computer an eine Fräseinheit übertragen, die die gewünschte Versorgung aus einem Keramik-Block erstellt. Nach zwanzig Minuten ist der Zahnersatz hergestellt und kann im praxiseigenen Labor individualisiert werden. Das anschließende direkte Einsetzen der Versorgung erspart dem Patienten eine weitere Sitzung und das mitunter unbequeme Tragen eines Provisoriums.

Diese Technologie wurde unter dem Namen CEREC von der Firma Sirona entwickelt. CEREC steht für CEramic Reconstruction und ist in unserer Praxis seit mehreren Jahren etabliert. Die Haltbarkeit von CEREC-Restaurationen ist der von Goldrestaurationen ebenbürtig, wie Forschungsergebnisse bestätigen. Der digitale Workflow ist auch aus unserem Praxislabor nicht mehr wegzudenken, hier werden die Zahnmodelle in einem 3-D Scanner erfasst, woraufhin die metallfreie Rekonstruktion von einer hochmodernen Fräsanlage erstellt wird. Die anschließende Individualisierung durch unsere Zahntechniker gewährleistet ein hoch ästhetisches Ergebnis. Jedes Jahr werden weltweit sieben Millionen Menschen mit dem CEREC-System versorgt, auch unsere Patienten schätzen zunehmend die Annehmlichkeit dieses Verfahrens.

Nähere Informationen finden Sie unter www.zahnärzte-benderstrasse.de. Die Behandlungszeiten sind Montag bis Mittwoch von 7 Uhr bis 20 Uhr sowie Donnerstag und Freitag von 8 Uhr bis 18 Uhr. Terminvereinbarungen sind telefonisch unter 0211-28 84 87 oder online möglich.

Aus der Weltraummedizin nach Gerresheim – Im Gesundheitszentrum Beyer

Allgemein Kommentare deaktiviert

Jetzt NEU im Gesundheitszentrum Beyer: Galileo-Training. Nur diese Technologie, ursprünglich für Menschen mit der Glasknochenkrankheit erfunden, wurde mehrfach erfolgreich in Raumfahrtstudien zum Erhalt von Muskeln und Knochen eingesetzt. Durch die patentierte Vibrationstechnologie werden reflexartige Muskelkontraktionen hervorgerufen, die ein hocheffizientes und 100-prozentiges physiologisches Training ermöglichen. Schon bei zweimaligem Training (20 Minuten) pro Woche mit der Vibrationstechnologie von Galileo werden anhaltende Verbesserungen der Muskelkraft und -leistung sowie Beweglichkeit und Koordination erzielt.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen dies. Denn das Vibrationstraining mit Galileo bietet die perfekte Kombination aus Therapie, Gesundheit und Fitness. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie die Effektivität dieser Programme mit Erfolgsgarantie. Vereinbaren Sie am besten direkt einen Termin für eine kostenfreie und unverbindliche Beratung mit Probetraining. Oder kommen Sie zu unserer ebenfalls kostenfreien Infoveranstaltung am 08.11.2018 um 18:30 Uhr. Dort erwartet Sie ein attraktives Angebot.

Gesundheitszentrum Beyer, Benderstraße 22, Telefon 0211-29 87 32, E-Mail: info@praxis-beyer.de

„Eine tolle Erfahrung“ – Samo Physiotherapie beim ATP-Turnier

Allgemein Kommentare deaktiviert

Auch in diesem Jahr hat Samo Physiotherapie  wieder die Profispieler des ATP-Challenger-Turniers in Meerbusch Mitte August mit unserem Praxisteam betreut. Ein Interview über die Bedeutung der Physiotherapie im Tennissport.

Alexandra Caspari (freie Sportredakteurin): „Ihr seid nun seit fast zehn Tagen hier auf dem Turnierplatz am Eisenbrand tätig. Wie hat es euch gefallen?“

Sebastian Kucharski: „ Es hat uns super gut gefallen. Es ist einfach eine tolle Erfahrung, mit Profisportlern zusammenzuarbeiten.“

A.C.: „Was sind typische Tennisverletzungen?“

S.K.: „Am Schlagarm sind überwiegend Schulter, Ellbogen und Handgelenk betroffen. Auch Rücken- und Hüftprobleme treten häufig auf.”

A.C.: „Konntet ihr konkret Spielern helfen, die ohne eure Behandlung vielleicht nicht hätten spielen können?“

Dunja Schönewald-Dawid: „Es gab schon den ein oder anderen Spieler, den wir in unserer Praxis intensiv auch mit Elektro- und Lasertherapie ergänzend therapiert haben. Dadurch konnten alle Spieler an den Start gehen.“

A.C.: „Wo liegt der Unterschied in der Behandlung eines Profisportlers und eines Patienten aus eurer Praxis?“

Sascha Buchberger: „In der eigentlichen Behandlung machen wir keine Unterschiede zwischen Profi und Freizeitsportler. Wir therapieren jeden Patienten ganzheitlich. Es kommt für uns darauf an, was der Patient konstitutionell und physisch vorgibt.

A.C.: „Stellt bitte mal eure Praxis etwas genauer vor?”

S.B.: „Wir sind drei erfahrene Therapeuten, die sich besonders auf den Sportbereich und die Orthopädie spezialisiert haben und eine Privatpraxis an der Niederlörickerstraße 62 führen. Unser Konzept „sanus motio“ beeinhaltet sanfte Bewegung im Rahmen einer ganzheitlichen heilpraktischen und physiotherapeutischen Behandlung.“

A.C.: „Wie geht es mit Samo in Zukunft weiter?“

S.B.: „Neben dem Praxisbetrieb werden wir voraussichtlich im nächsten Jahr auch ein Golfturnier und natürlich wieder das ATP-Turnier hier in Meerbusch betreuen. Außerdem werden wir unser ambulantes Reha-Konzept für orthopädische Patienten ausbauen und erweitern.“

Staufenplatzpraxis Dr. Caglar-Boger

Privatvisite Kommentare deaktiviert

In der Praxis bei Frau Dr. Leyla Caglar-Boger direkt am Staufenplatz an der Grafenberger Allee 401 wird alles für Ihre gesunden und schönen Zähne getan. Angeboten werden alle zahnärztlichen Leistungen sowie ein kompletter Zahn-Check. Frau Dr. Caglar-Boger arbeitet sehr prophylaxeorientiert, dabei wird bei Kindern ab dem sechsten Lebensjahr die individuelle Prophylaxe mit Anfärben sowie Reinigung der Zähne und bei Erwachsenen die professionelle Zahnreinigung durchgeführt. In ruhiger und freundlicher Atmosphäre werden Sie persönlich und individuell betreut. Alle Schmerzpatienten werden auch ohne Termin angenommen. Das Praxisteam freut sich auf Ihren Besuch.

Unsere Praxisräume befinden sich im dritten Obergeschoss über dem Netto-Markt und sind mit der Straßenbahnlinie 709, den U-Bahnlinien U73 und U83 sowie der Buslinie 733 über die Haltestelle Burgmüllerstraße direkt vor der Tür bequem zu erreichen. Parkplätze finden Sie in unmittelbarer Nähe am Staufenplatz.

Die Sprechstunden: Mo., Di., Do. 8-13, 14-18 Uhr, Mi., Fr. 8-12 Uhr

Terminanfragen unter Telefon 0211-66 14 02 und www.staufenplatzpraxis.de

Behandlung verbessern

Privatvisite Kommentare deaktiviert

Vor zwei Jahren hat sich die an der Dreherstraße 3-5 in Gerresheim gelegene Gemeinschaftspraxis „Neuroärzte“ von Dr. Uwe Bungard, Dr. Michael Lorrain, Dr. (UA) Efim Dats und Dr. Oliver Fischer erweitert und einen zweiten Standort an der Nordstraße 88 in Pempelfort eröffnet. Mit großem Erfolg: Längst hat sich die Praxis an der Nordstraße fest etabliert und verzeichnet immer mehr Patienten. An beiden Standorten diagnostizieren und behandeln die Fachärzte alle neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen. Besondere Schwerpunkte sind dabei Parkinson-Erkrankungen, Demenz-Erkrankungen, Multiple Sklerose, Schlaganfälle, Syndrom der unruhigen Beine (restless Legs), Schwindel, Depressionen und Angsterkrankungen.

Am Neuro-Tag im Gerresheimer Krankenhaus sowie in regelmäßigen Vorträgen in der Praxis in Pempelfort bieten die Neuroärzte Informationen zu den verschiedenen Krankheitsbildern. Betroffene werden in kleiner Runde über Auswirkungen der Erkrankung und individuelle Therapiemöglichkeiten aufgeklärt. Ganz im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung arbeiten die Neuroärzte eng mit Hausärzten und Fachinternisten, Urologen und Radiologen zusammen. Im nichtmedikamentösen Bereich werden gezielt Ergotherapie, Krankengymnastik und Logopädie eingesetzt. Dabei sind die Neuroärzte bestrebt, diese Zusammenarbeit weiter auszubauen und zu intensivieren. „Wir würden uns freuen, wenn die entsprechenden Praxen sich bei uns melden“, betont Dr. Dats. Zudem ist die Gemeinschaftspraxis Vorreiter in Nordrhein-Westfalen beim Versorgungsprojekt NPPV. Dieses wurde entwickelt und umgesetzt von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein und der IVPNetworks GmbH (IVP). Ziel dabei ist, die Behandlung von Menschen mit psychischen oder neurologischen Erkrankungen zu verbessern. Im Rahmen von NPPV koordiniert der Bezugsarzt die Behandlung der Patienten in Zusammenarbeit mit allen beteiligten Versorgungsanbietern. In dieser Lotsenfunktion richtet er die fachärztliche und therapeutische Behandlung an den persönlichen Bedürfnissen des Patienten aus.

Weitere Infos dazu und zum Angebot der Neuroärzte gibt es unter www.neuroaerzte.de und praxis@neuroaerzte.de, Termine in beiden Praxen unter der gemeinsamen Rufnummer 280 745-0.

Erfolgreiches Konzept

Privatvisite Kommentare deaktiviert

Die 2003 gegründete Klinik am Rhein in Düsseldorf-Oberkassel feiert 15-jähriges Jubiläum. Das Leitmotiv der Fachklinik für Plastisch-Ästhetische Chirurgie war es von Anfang an, den Patienten modernste operative und nicht-operative Verfahren in höchster Qualität zu bieten. Dieses erfolgreiche Konzept hat dazu geführt, dass der Klinik seit 2018 nun vier erfahrene Fachärzte für Plastische Chirurgie und zwei Fachärzte für Anästhesie zur Verfügung stehen. Allesamt ausgewiesene Spezialisten ihres Fachs. Aktueller Neuzugang ist Frau Dr. Helga Henseler. Die habilitierte Fachärztin hat nach universitären Stationen in Großbritannien und Deutschland (Universität Hannover) nun ihren Platz im Team der Klinik am Rhein gefunden. Ihr ganzes Know-how wird den Qualitätsanspruch der Ärzte nun auch akademisch begleiten und durch eigene Studien validieren.

Ihren wissenschaftlichen Schwerpunkt hat Frau Dr. Henseler in der 3D-Visualisierung der Körperoberfläche. Diese Kernkompetenz kommt dem Umstand zugute, dass die Klinik aktuell als erste in Deutschland über den weltweit modernsten 3D-Scanner für das Gesicht verfügt (VISIA von Canfield). Diese hochauflösende Kamera zeigt Besonderheiten der Gesichtshaut auf, die dem menschlichen Auge bisher verborgen blieben, und unterstützt damit die Planung von individuellen Behandlungsstrategien in einem Umfang, wie dieser bis dato nicht vorstellbar war.

Klinik am Rhein – Fachklinik für plastische Chirurgie

Kaiser-Wilhelm-Ring 43a, 40545 Düsseldorf, Telefon 0211- 55 02 87 80, Fax 0211-55 02 87 89, www.klinikamrhein.de, E-Mail: info@klinikamrhein.de

Der Mensch im Mittelpunkt

Privatvisite Kommentare deaktiviert

Als Schnittstelle zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde sieht sich Dr. Nadja Mey. „Mein Credo lautet: weg von der symptomatischen, hin zur ursächlichen Medizin“, unterstreicht die Ärztin, die im vergangenen Dezember ihre eigene Praxis an der Dorfstraße 32 A in Meerbusch-Büderich eröffnet hat. „Wenn die Patienten bereits Beschwerden haben oder durch eine Erkrankung belastet sind, kann eine ganzheitliche und umfassende Suche nach den Ursachen und eine gezielte Behandlung oft eine deutliche Verbesserung bewirken.“ Dies gilt auch in schwierigen Fällen, etwa wenn Beschwerden diffus, unklar und nicht zuzuordnen sind oder schon lange bestehen. „Ich gehe gerne auf Ursachenforschung, anstatt nur die Symptome zu behandeln“, erklärt Dr. Nadja Mey. Dabei kombiniert sie Schulmedizin und Naturheilkunde.

Eine wichtige Rolle nimmt die Vorbeugung ein. „Das Leben ist kostbar und Gesundheit ein Geschenk, das es sich zu erhalten lohnt. Daher ist mir Prävention sehr wichtig.“ Die Behandlung erfolgt in Zusammenarbeit mit den Patienten. „Gemeinsam versuchen wir, die Gesundheit zu optimieren.“ Aus diesen Gründen nimmt sich Dr. Nadja Mey viel Zeit für ihre Patienten. „Bei mir steht der Mensch im Mittelpunkt.“ Das Erstgespräch kann bis zu einer Stunde dauern, damit Dr. Mey ihre Patienten kennenlernt und einen umfassenden Überblick über mögliche Beschwerden erhält.

Zu ihren Schwerpunkten zählt neben der hausärztlichen Betreuung unter anderem auch die naturidentische Hormontherapie. Sie betrifft insbesondere Menschen mittleren Alters, sowohl Frauen als auch Männer. Ziel ist es, die Lebensqualität zu verbessern. Eingesetzt wird sie unter anderem bei Beschwerden in den Wechseljahren, aber auch bei Stress und Beschwerden, die in Richtung Burnout gehen wie Konzentrations- und Schlafstörungen. Dadurch, dass naturidentische Hormone eingesetzt werden, gibt es keine Nebenwirkungen. „Ich arbeite mit dem, was dem Körper fehlt“, erklärt Dr. Mey.

In ihrer Praxis behandelt sie nur Privatpatienten und Selbstzahler sowie Patienten, die eine Zusatzversicherung Naturheilverfahren haben. „Bei uns geht es nie hektisch zu, sondern die Patienten werden in einer entspannten Atmosphäre behandelt.“ Wer mehr wissen will, kann sich unter www.praxismey.de informieren; Termine können unter Telefon 02132-755 69 55 vereinbart werden.

Neuer Test verhindert Zahnausfall

Privatvisite Kommentare deaktiviert

Parodontitis ist die häufigste, weltweit auftretende Entzündung; in Deutschland hat sie jeder Dritte. Über 60-Jährige haben noch 20 Zähne (von 32). Dies nehmen Viele als schicksalsgegeben hin. Was würden Sie zu Ihrem Hausarzt sagen, wenn dieser Ihnen eröffnet, mit 60 hätten Sie sechs Ihrer Finger und Zehen verloren? 80 Prozent der Extraktionen erfolgen wegen des Abbaus von Knochen und Weichgewebe (= Parodontitis). Dieser permanente Entzündungsprozess hat massive Auswirkungen auf Ihren Organismus. So erhöht sich nicht nur Ihr Herz-/Kreislaufrisiko, er führt zur Verschlimmerung von Gicht, Rheuma und Diabetes oder erhöht das Frühgeburtrisiko.

Deshalb steht für uns Prävention an erster Stelle. Seit 2015 führt die Gemeinschaftspraxis Dres. Grzonka und Reißmann an der Dreherstraße 3 den Status „PreventionCenter“ als eine von drei Düsseldorfer Praxen.

Mit dem Oralyzer von Dentognostics haben wir nun die Möglichkeit, über einen Enzymtest innerhalb von fünf Minuten zu erkennen, ob eine Parodontitis oder gar Entzündungen an Ihren Implantaten vorliegen. Der Test ist absolut schmerzfrei und so sensibel, dass er schon Entzündungen anzeigt, bevor es zu einem Knochenverlust kommt. Sie ersparen sich dadurch langdauernde Parodontitisbehandlungen oder gar chirurgische Eingriffe. Bei Interesse melden Sie sich unter Telefon 28 25 24 in unserer Prophylaxeabteilung an.

Sanftes Analyse-System – Heilpraktikerin Böke arbeitet mit „BBC“

Allgemein Kommentare deaktiviert

Mit viel Freude und Engagement arbeitet Heilpraktikerin Claudia Böke in ihrer Praxis an der Dietrichstraße 1 in Eller bereits seit fast zwei Jahren mit einem innovativen Gerät, das ihr hilft, ihre Diagnosen noch präziser und genauer zu erstellen. Der BICOM®BodyCheck (BBC) ist ein sanftes Analyse-System, das innerhalb weniger Minuten den energetischen Zustand von Organen, Geweben und Zellen scannt und analysiert. Dadurch erhält Claudia Böke wertvolle Hinweise zur besseren Einschätzung des körperlichen Zustandes ihrer Patientinnen und Patienten und der möglichen Ursache von Beschwerden. „Diese detaillierten Informationen können als Grundlage für vorbeugende Maßnahmen und entsprechende therapeutische Schritte dienen“, erklärt Claudia Böke.

Während der Analyse trägt der Patient einen speziellen Kopfhörer, über den die Analyse erfolgt. Die Ergebnisse werden übersichtlich auf einem Bildschirm dargestellt. Nach etwa acht Minuten (Kurzdurchlauf) ist der Scan-Durchgang beendet und die Ergebnisse können sofort ausführlich besprochen werden. Gegebenenfalls kann noch tiefer gescannt werden. „Behalten Sie ihre Gesundheit im Blick und lassen Sie sich scannen“, rät Claudia Böke. Weitere Informationen gibt es unter www.claudiaboeke.de, Termine können unter Telefon 0211-22 88 33 vereinbart werden.